Direkt zu den Inhalten springen

Neuigkeiten

Microsoft Teams direct routing

Microsoft Teams vereint die wichtigsten Office 365-Anwendungen in einer zentralen Plattform und ermöglicht den Mitarbeitenden so eine standortunabhängige Zusammenarbeit. Nebst der Collaboration-Nutzung kann Microsoft Teams auch als virtuelle Telefonanlage zum Telefonieren oder für Telefonkonferenzen genutzt werden. 

Nutzen Sie jetzt Microsoft Teams mit voxphone ohne eigenen SBC (Session Border Controller). Mit «Microsoft Teams direct routing» wird Ihre Microsoft Teams-Umgebung direkt an voxphone angebunden, wodurch Sie eine vollständig integrierte Telefonielösung erhalten. Somit entstehen für Sie keine zusätzlichen Kosten oder aufwendige Konfigurationsarbeiten für einen eigenen SBC.

Die Gesprächskanäle bleiben unlimitiert und werden, im Gegensatz zu anderen Anbietern, nicht eingeschränkt. Bei voxphone bezahlen Sie eine monatliche Gebühr von nur CHF 1.40 pro Rufnummer / Benutzer.

Wollen Sie mit auf die Telefonielösung mit Microsoft Teams umsteigen? Dann ist jetzt die richtige Zeit!
weiter zum Angebot

Corona Hilfe Liechtenstein

Corona-Hotline +423 340 11 11

Die Corona Hilfe Liechtenstein hat ab sofort die Rufnummer
340 11 11 aufgeschaltet. Dies ist die zentrale Nummer für alle Dienste wie Landesspital, Corona-Hilfen aller Gemeinden, Fragen zum Schulbetrieb, Fragen zur Kurzarbeitsentschädigung und allgemeine Fragen zu Corona.

Vielen Dank an Regierung des Fürstentums Liechtenstein, Radio Liechtenstein, Corona Hilfe Liechtenstein, TV-COM AG dorfnetz.li und voxphone AG für die rasche und unkomplizierte Umsetzung!
SV, März 2020
zur Website

BAKOM Schweiz registriert

Offiziell als FDA beim Bakom Schweiz registriert

voxphone ist ab Oktober 2019 beim BAKOM Schweiz als Fernmeldedienstanbieter im Bereich "Telefondienstleistung nomadisch über VoIP" registriert. Schweizer Rufnummern können per sofort bestellt und aufgeschaltet werden.
SV, Oktober 2019
zum Registereintrag

Neue Tarife per 02.09.2019

voxphone senkt die Preise per 02.09.2019 auf folgende Destinationen:

Liechtenstein Neuer Tarif
Festnetz 4.9 Rp./Min.
Mobilnetz 21.0 Rp./Min.
   
Europa Mobilnetz  

Belgien, Dänemark,
Deutschland, Finnland,
Frankreich, Griechenland,
Grossbritannien, Holland,
Irland, Italien, Luxemburg,
Monaco, Norwegen,
Österreich, Portugal,
Schweden, Spanien

19.0 Rp./Min.

Die Umstellung auf die neuen, günstigeren Tarife erfolgt automatisch – Der Kunde hat ab 02.09.2019 die neuen Preise auf der Rechnung.
SV, September 2019
zu den Tarifen

Zeitungsbericht: Liechtensteiner Vaterland

Rufnummernportabilität ist ab sofort möglich

Seit Mittwoch können Festnetzkunden in Liechtenstein auch bei einem Anbieterwechsel die Nummer behalten. Das bringt neue Bewegung in den starren Markt.
Was lange währt, wird endlich gut. Zumindest aus Sicht der liechtensteinischen Telefoniekunden. Denn seit gestern ist nun die Rufnummernmitnahme für liechtensteinische Festnetzkunden möglich. Das vermeldete das zuständige Amt für Kommunikation auf seiner Website. Damit können Kunden mit einer «00423»-Vorwahl auch bei einem Wechsel des Anbieters ihre bisherige Rufnummer behalten. Anders hingegen ist die Lage beim Mobilfunk, hier wird die Rufnummernportabilität mit liechtensteinischer Vorwahl voraussichtlich erst im Herbst möglich.
SA, Juni 2019
Weitere Informationen

Let's Go! Juni 2019

Zeitungsbericht: Wirtschaft Regional

Marktöffnung kommt im Juni

Ab Juni dürfte die Rufnummernportabilität im Festnetz eingeführt werden – sofern die Testphase positiv verläuft. Kleinere Anbieter sind bereits in den Startlöchern, der Markt dürfte in Bewegung kommen.

Es ist ein Meilenstein in der liechtensteinischen Telefonie-Geschichte. Ab Juni wird aller Voraussicht nach die Rufnummernportabilität im Festnetz möglich. Wer also seinen Festnetzanbieter wechselt, kann die Nummer behalten. «Wir sind derzeit in der finalen Testphase», erklärt Kurt Bühler vom Amt für Kommunikation. Sobald diese positiv abgeschlossen ist, werde man grünes Licht geben können. «Wir müssen einfach zu hundert Prozent sicher sein, dass es funktioniert.» Getestet wird eine neue zentrale Datenbank, welche zur Verwaltung aller Rufnummern und Datensätze gebraucht wird.
SA, Mai 2019
Weitere Informationen

Februar 2019: voxphone goes online!

Am 1. Februar 2019 ist es soweit. voxphone geht online und damit beginnt eine neue Ära im Liechtensteiner Telekommunikationsmarkt. Wir freuen uns bereits die ersten Kunden aufschalten zu dürfen.
SV, Januar 2019

voxphone startup

Berichte 2018

Zeitungsbericht: Wirtschaft Regional

"Die Telecombranche steht vor einem heissen Herbst. Denn mit dem Anfang August kommunizierten Entscheid des Amtes für Kommunikation, die Rufnummerportabilität in Liechtenstein einzuführen, werden nun vor allem im Festnetz und bei den Geschäftskunden die Karten neu gemischt. Die meisten Anbieter versprechen sich durch den Entscheid des Amtes eine höhere Flexibilität und geringere Kosten. Das ruft auch neue Mitbewerber auf den Plan."
SA, August 2018
Weitere Informationen

Zeitungsbericht: Liechtensteiner Vaterland

"Endlich eigene Nummer behalten können Das Amt für Kommunikation fällte vergangene Woche den lang ersehnten Entscheid: Rufnummern müssen in Zukunft auch in Liechtenstein portiert werden. Das gilt sowohl fürs Festnetz als auch für den Mobilfunk. Die Kunden wird es freuen." "Wer in der Schweiz seinen Mobilfunkanbieter wechselt, kann seine Nummer behalten. In Liechtenstein ist das wegen der fehlenden Rufnummernportabilität nicht der Fall. Das bedeutet, dass man bei jedem Wechsel von einem FL-Anbieter zum anderen eine neue Nummer bekommt. Ein Unding, gerade für kleinere Anbieter. Doch seit Anfang August gibt es für sie – und für die Kunden – gute Nachrichten vom Amt für Kommunikation: Die Rufnummernportabilität wird auch in Liechtenstein eingeführt."
SA, August 2018
Weitere Informationen

Ankündigung voxphone AG

voxphone revolutioniert ab Frühjahr 2019 den Liechtensteiner Telekommunikationsmarkt und setzt anhand der Entscheidung des Amt für Kommunikation zur Einführung der Rufnummerportierung ein Meilenstein in der Liechtensteiner Telekomgeschichte. voxphone bietet unabhängige attraktive Tarifmodelle und verfügt über ein weit verbreitetes Partnernetzwerk. Unternehmen mit mehreren Landesstandorten haben erstmals die Möglichkeit über ein und das selbe Portal mehrere Geschäftsstellen mit Schweizer, Liechtensteiner sowie internationalen Rufnummern zu verwalten.
SV, August 2018
Kick off Movie

Einführung Rufnummer-Portierung in Liechtenstein

Das Amt für Kommunikation hat am 2. August 2018 eine Entscheidung betreffend der Einführung der Rufnummernportabiliät in Liechtenstein getroffen: Die Betreiber müssen den Anbieterwechsel unter Beibehaltung der Rufnummer ermöglichen. Diese Verpflichtung gilt sowohl für den Bereich Mobilnetz als auch für den Bereich Festnetz. Die Entscheidung sowie weiterführende Informationen finden Sie hier
SV, August 2018
Weitere Informationen