Direkt zu den Inhalten springen

Neuigkeiten

Zeitungsbericht: Liechtensteiner Vaterland

Rufnummernportabilität ist ab sofort möglich

Seit Mittwoch können Festnetzkunden in Liechtenstein auch bei einem Anbieterwechsel die Nummer behalten. Das bringt neue Bewegung in den starren Markt.
Was lange währt, wird endlich gut. Zumindest aus Sicht der liechtensteinischen Telefoniekunden. Denn seit gestern ist nun die Rufnummernmitnahme für liechtensteinische Festnetzkunden möglich. Das vermeldete das zuständige Amt für Kommunikation auf seiner Website. Damit können Kunden mit einer «00423»-Vorwahl auch bei einem Wechsel des Anbieters ihre bisherige Rufnummer behalten. Anders hingegen ist die Lage beim Mobilfunk, hier wird die Rufnummernportabilität mit liechtensteinischer Vorwahl voraussichtlich erst im Herbst möglich.
SA, Juni 2019
Weitere Informationen

Let's Go! Juni 2019

Zeitungsbericht: Wirtschaft Regional

Marktöffnung kommt im Juni

Ab Juni dürfte die Rufnummernportabilität im Festnetz eingeführt werden – sofern die Testphase positiv verläuft. Kleinere Anbieter sind bereits in den Startlöchern, der Markt dürfte in Bewegung kommen.

Es ist ein Meilenstein in der liechtensteinischen Telefonie-Geschichte. Ab Juni wird aller Voraussicht nach die Rufnummernportabilität im Festnetz möglich. Wer also seinen Festnetzanbieter wechselt, kann die Nummer behalten. «Wir sind derzeit in der finalen Testphase», erklärt Kurt Bühler vom Amt für Kommunikation. Sobald diese positiv abgeschlossen ist, werde man grünes Licht geben können. «Wir müssen einfach zu hundert Prozent sicher sein, dass es funktioniert.» Getestet wird eine neue zentrale Datenbank, welche zur Verwaltung aller Rufnummern und Datensätze gebraucht wird.
SA, Mai 2019
Weitere Informationen

Februar 2019: voxphone goes online!

Am 1. Februar 2019 ist es soweit. voxphone geht online und damit beginnt eine neue Ära im Liechtensteiner Telekommunikationsmarkt. Wir freuen uns bereits die ersten Kunden aufschalten zu dürfen.
SV, Januar 2019

voxphone startup

Berichte 2018

Zeitungsbericht: Wirtschaft Regional

"Die Telecombranche steht vor einem heissen Herbst. Denn mit dem Anfang August kommunizierten Entscheid des Amtes für Kommunikation, die Rufnummerportabilität in Liechtenstein einzuführen, werden nun vor allem im Festnetz und bei den Geschäftskunden die Karten neu gemischt. Die meisten Anbieter versprechen sich durch den Entscheid des Amtes eine höhere Flexibilität und geringere Kosten. Das ruft auch neue Mitbewerber auf den Plan."
SA, August 2018
Weitere Informationen

Zeitungsbericht: Liechtensteiner Vaterland

"Endlich eigene Nummer behalten können Das Amt für Kommunikation fällte vergangene Woche den lang ersehnten Entscheid: Rufnummern müssen in Zukunft auch in Liechtenstein portiert werden. Das gilt sowohl fürs Festnetz als auch für den Mobilfunk. Die Kunden wird es freuen." "Wer in der Schweiz seinen Mobilfunkanbieter wechselt, kann seine Nummer behalten. In Liechtenstein ist das wegen der fehlenden Rufnummernportabilität nicht der Fall. Das bedeutet, dass man bei jedem Wechsel von einem FL-Anbieter zum anderen eine neue Nummer bekommt. Ein Unding, gerade für kleinere Anbieter. Doch seit Anfang August gibt es für sie – und für die Kunden – gute Nachrichten vom Amt für Kommunikation: Die Rufnummernportabilität wird auch in Liechtenstein eingeführt."
SA, August 2018
Weitere Informationen

Ankündigung voxphone AG

voxphone revolutioniert ab Frühjahr 2019 den Liechtensteiner Telekommunikationsmarkt und setzt anhand der Entscheidung des Amt für Kommunikation zur Einführung der Rufnummerportierung ein Meilenstein in der Liechtensteiner Telekomgeschichte. voxphone bietet unabhängige attraktive Tarifmodelle und verfügt über ein weit verbreitetes Partnernetzwerk. Unternehmen mit mehreren Landesstandorten haben erstmals die Möglichkeit über ein und das selbe Portal mehrere Geschäftsstellen mit Schweizer, Liechtensteiner sowie internationalen Rufnummern zu verwalten.
SV, August 2018
Kick off Movie

Einführung Rufnummer-Portierung in Liechtenstein

Das Amt für Kommunikation hat am 2. August 2018 eine Entscheidung betreffend der Einführung der Rufnummernportabiliät in Liechtenstein getroffen: Die Betreiber müssen den Anbieterwechsel unter Beibehaltung der Rufnummer ermöglichen. Diese Verpflichtung gilt sowohl für den Bereich Mobilnetz als auch für den Bereich Festnetz. Die Entscheidung sowie weiterführende Informationen finden Sie hier
SV, August 2018
Weitere Informationen